Natur-Objekt freistehend in einer Sitzecke

Natur-Objekt: „malus nig. c. pap.“, im Acylgehäuse auf einem V2A-Sockel mit Beleuchtung (Spot).

„natur-objekte“ werden von mir in ganz unterschiedlichen Größen gefertigt, so als MAXI-OBJEKTE in einer Größe ab ca. zwei Metern, als MIDI-OBJEKTE zwischen einem und zwei Metern und als MINI-OBKEJTE in Größen unter einem Meter. Daraus ergeben sich für die Objekte – je nach Größe und Gestaltung – sehr unterschiedliche Präsentations- und Einsatzmöglichkeiten: Maxi- und Midi-Objekte werden meist als Strukturelemente in modernen Wohnungen und Geschäftsräumen wie Chefbüros, Warte- oder Besprechungszimmern sowie Konferenzräumen eingesetzt. Dabei werden neben der freistehenden Variante von Maxi-Objekten als Blickfang bzw. Gestaltungselement, Midi-Objekte in einem Acrylgehäuse - oder in einem Objektrahmen zur Wandmontage – in eine Einrichtung integriert.

MINI-OBJEKTE können in ganz unterschiedlicher Art präsentiert werden und einem Raum eine ganz individuelle Note bzw. Ausstrahlung verleihen. Umschlossen von einem Acrylgehäuse werden sie an geeigneter Stelle, z.B. auf dem Schreib- oder Besprechungstisch, auf einem Regal oder in einer Vitrine platziert. Kann in einer Einrichtung kein geeigneter Platz gefunden werden, so werden auf besonderen Wunsch Bords zur Wandmontage oder Galeriesockel aus unterschiedlichen Materialien – evtl. in Absprache mit dem Innenarchitekten oder der Einrichtungsfirma – gefertigt. Andere Mini-Objekte haben keine Standfläche, sie besitzen einen Objektrahmen und sind ausschließlich zur Wandmontage geeignet. Gleiches gilt für die Landschafts-, Themen- und Ereignis- Objekte (siehe Galerie). Einige der Objekte im Objektrahmen besitzen eine integrierte, indirekte Beleuchtung. Für alle Objekte werden auch geeignete Leuchtmittel (u.a. Spots, Galerieleuchten) angeboten.



Natur-Objekt freistehend in einem Wartezimmer



Natur-Objekte im Acrylgehäuse auf einem Holzsockel integriert in ein Chefbüro